Geschichte

Ein Haus mit Geschichte- und wir sind ein Teil davon.

1876 wurde der Anker erbaut. Zu dieser Zeit war er Restaurant und Bauernbetrieb zugleich. Während den folgenden Jahrzehnten wechselte der Anker ständig seine Pächter, bis 1948 mit Marie Huguenin für 30 Jahre Ruhe einkehrte. Zu Marie’s Zeiten befand sich im grossen Saal eine Bühne, wo für die damalige Zeit, legendäre Theateraufführungen von Vereinen stattfanden. Ebenso wurde  eine Holzkegelbahn errichtet. 1978 wurde der Anker von Marie’s Nichte und ihrem Mann übernommen, die mit Hilfe des Architekten Kissling während sieben Monaten den Anker total renovierten. Seit 1995 sind wir stolze Eigentümer dieses schönen Restaurants. Mit viel Herzblut und Freude haben wir investiert, aufgebaut und renoviert, um daraus das zu machen, was der Anker heute ist:

Ein Treffpunkt von guter Küche, herzlichem Service und einem familiärem Ambiente zum Wohlfühlen.